Verleih

Was erleben Kinder weltweit auf ihrem Weg zur Schule? Wie kann ich meinen ökologischen Fußabdruck senken? Wie fühlt es sich an, auf der Flucht zu sein? Fragen, die uns über den eigenen Tellerrand hinausblicken lassen und vielleicht auch direkten Einfluss auf unser Leben haben können. Nur wie und wo kann ich mehr darüber erfahren?

Die Initiative Eine Welt steht für weltweite Projekte der Entwicklungszusammenarbeit, sowie interkulturelle Bildung und Nachhaltigkeitsthemen im Innviertel. Das Informationsbüro in der Krankenhausgasse 6, verfügt über einen kleinen Schatz an Büchern und DVDs, die informieren, aufrütteln, motivieren und uns einen Blick in andere Welten gewähren – eine bunte Auswahl an Sachbüchern, Romanen, Kinder- und Jugendbüchern sowie Dokumentationen und Spielfilmen.

DVDs (hier geht es zur DVD-Liste), Bücher und Materialien rund um Globales Lernen, speziell für Lehrer*innen, finden Sie bei uns im Büro und in unserem Medienregal in der Stadtbücherei Braunau.

Interessante Neuerwerbungen

Iran – Die Freiheit ist weiblich

Irans Frauen werden seit Jahrzehnten vom Mullah-Regime unterdrückt – Golineh Atai über einen Kampf für die Freiheit, der bis zu den jüngsten Protesten im Iran reicht
Golineh Atai war fünf Jahre alt, als sie mit ihren Eltern den Iran verließ – aber das Land und seine Entwicklung haben sie immer beschäftigt; der Iran ist ihr Herzensthema. Wie der Gottesstaat der Mullahs seit mehr als vierzig Jahren das Land im Griff hält und jede demokratische Regung erstickt, zeigt sie in ihrem Buch, das den Iran auf ganz besondere Weise porträtiert: aus dem Blickwinkel von neun Frauen. Dabei erzählt Atai, wie aus der Tochter eines Geistlichen, die um ihr Recht auf Schulbildung kämpfen musste, eine international bekannte Aktivistin wurde. Oder wie eine junge, regierungsnahe Angestellte mitten in Teheran ihr Kopftuch auszog – eine revolutionäre Tat, die unzählige Iranerinnen inspirierte, bis zu den jüngsten Protesten nach dem Tod von Mahsa Amini, die von der Polizei wegen «unislamischer Kleidung» verhaftet wurde. Andere berichten von Gefängnis und Flucht, vom täglichen Kampf für ein Stück Würde und darum, ihre Stimme öffentlich zu erheben oder auch nur das Haar im Wind wehen zu lassen. Sie empfinden Wut, Trauer, fühlen sich von der Welt verlassen. Sie wissen: Nur die Freiheit der Frau kann die Freiheit der Gesellschaft hervorbringen.
Golineh Atai, vielfach ausgezeichnete Journalistin und Bestsellerautorin, zeichnet ein hochspannendes Bild der iranischen Gesellschaft seit der Islamischen Revolution – mit Erkenntnissen und Einblicken, wie sie kein Außenstehender bieten könnte.

Kauf mich!

„Wir sind mehr als unser Geldbörsel! Wir haben das Recht, unsere Stimme zu erheben.“ Wieso will ich den jetzt bitte kaufen?“ Ein Couchtisch auf einem Flohmarkt bringt Nunu Kaller ins Grübeln: Ethisch gesehen vertretbar. Aber: Sie hat einen Couchtisch. Braucht sie wirklich einen neuen? Was passiert da in und mit uns? Warum können wir nicht nichts kaufen? Wann kann Konsum „gut“ sein – für mich, für die Umwelt, für die Menschen? Nunu Kaller setzt an zum Deep Dive und geht dem Konsum im Alltag auf den Grund. Sie surft das Dopamin-High bei der Schnäppchenjagd, entlarvt die Tricks der Supermärkte und zerlegt die Greenwashing-Tricks der Modeindustrie. Sie untersucht die Psychologie unseres Kaufantriebs, wie ihn Industrie und Markt füttern, ist überzeugt, dass man niemanden in guten Konsum hinein-„shamen“ kann und tritt dafür ein, dass KundInnen nicht die Alleinverantwortung für nachhaltigen Konsum zugeschoben wird. Und sie richtet einen kämpferischen Aufruf an alle, von passiven KonsumentInnen zu aktiven GestalterInnen zu werden. Den Couchtisch hat sie übrigens nicht gekauft.

Wie wir die Welt sehen

Nachrichten verfolgen uns immer und überall. Morgens im Radio, abends im Fernsehen und zwischendrin als Push-Nachricht auf dem Handy. Sie prägen unser Leben – viel mehr, als wir es ahnen. Nachrichten beeinflussen wen wir wählen, wofür wir unser Geld ausgeben oder wie wir unsere Kinder erziehen. Sie bestimmen, wie wir uns fühlen, wenn wir morgens aufwachen und worüber wir nachdenken, wenn wir abends ins Bett gehen.

Tägliche Krisenmeldungen drücken nicht nur unsere Stimmung, sie verzerren unseren Blick auf die Welt. Wie entkommen wir dieser Negativ-Spirale? Indem wir Nachrichten anders konsumieren. Und indem wir anfangen, einander eine neue Art von Geschichten zu erzählen. Ronja von Wurmb-Seibel zeigt in ihrem neuen Buch, warum es sich lohnt, einen gesünderen Umgang mit Nachrichten zu finden und wie es gelingt, die Welt auch im Alltag mit anderen Augen zu sehen.

Wie erkläre ich Kindern Rassismus

Rassismus ist strukturell und prägt alle Kinder von klein auf. Dieses Buch bietet Eltern, Pädagog*innen und Interessierten eine Basis, um Kinder antirassistisch zu begleiten. Es führt durch die verschiedenen Altersstufen vom Kleinkindalter bis zur Pubertät und hält grundlegende Informationen und viele praktische Tipps sowie ein Glossar der wichtigsten Begrifflichkeiten bereit. Josephine Apraku zeigt auf, was es braucht, um BIPoC-Kinder zu empowern und weiße Kinder zu sensibilisieren und wie wir gemeinsam solidarisch gegen Rassismus vorgehen können. Beiträge diverser BIPoCAutor*innen zu den verschiedenen Formen von Rassismus und Kurzinterviews mit Expert*innen vermitteln konkrete Zugäng und aktuelle Impulse. Anschaulich illustriert von Le Hong

Kinder, die die Welt verändern

Überschwemmungen legen ganze Dörfer lahm, Wälder werden abgeholzt und viele Tierarten sterben aus. Hast du auch das Gefühl, dass man etwas dagegen tun müsste, weißt aber nicht, wie? In diesem Buch zeigen dir 45 Kinder aus aller Welt, wie sie mit kleinen Projekten eine ganze Menge bewirken: Sie pflanzen Bäume, bewerben Fair-Trade-Produkte, organisieren das Recycling von Speiseöl oder gründen einen Naturschutzverein. Verändere auch du etwas und pack mit an! Denn auch du kannst die Zukunft unserer Welt mitgestalten.

Mit Fotos des weltberühmten Fotografen Yann Arthus-Bertrand. Ab 10 Jahren

Die hungrigen und die satten

Ein Bundesinnenminister aus Bayern, der menschenfreundlich und pragmatisch handelt. Ein karrieregeiler Staatssekretär, der Küchenkataloge lesen muss und am alljährlichen Sommerloch leidet. Ein Kanzler, der kein Merkel mehr ist. Nie war Deutschland hilfloser. Ausgerechnet in dieser prekären Lage entdeckt eine Trash-TV-Moderatorin ihr Herz für Arme und will die Welt zu einem besseren Ort machen. Und jetzt?

Aktuell und brisant, radikal und von schneidendem Witz.

Komisch und beklemmend zugleich.

Wozu Rassismus?

Von der Erfindung der Menschenrassen bis zum rassismuskritischen Wiederstand.

Wie kann es sein, dass Rassismus dauerhaft hält? Wie lässt sich seine enorme Wirkmacht erklären, die die Weltgesellschaft und die meisten Nationalstaaten, wie sie heute sind, maßgeblichgeprägt hat? Wie kann Rassismus derart hartnäckig bestehen bleiben, obwohl Menschenrechte, Demokratie und Wissenschaft ihm diametral entgegenstehen? Welche Herausforderungen gibt es dadurch in staatlichen Institutionen und im öffentlichen Diskurs heute?

Die Antwort gibt dieses Buch.

Die Friedensküche

Wie kann es einem Koch gelingen, in Kriegs-und Krisengebieten in Afrika und Lateinamerika erfolgreich für den Frieden zu arbeiten – allein mit Rezepten und Kochlöffeln ausgerüstet, zwischen Drogenbanden und schwer bewaffneten Volksstämmen?

„Essen und Trinken kann die Welt verändern, gemeinsame Tischgespräche können Konflikte lösen“, sagt David Höhner

 

 

Die zehn Wichtigsten Kinderrechte Erklärt

Fragst du dich auch manchmal, was eigentlich gerecht ist?
Weshalb viele Kinder aus ihrer Heimat flüchten müssen?
Wozu Schule gut ist, ob dir mehr Taschengeld zusteht und ob du selbst entscheiden darfst, wann du abends ins Bett gehst?

Genau um solche Fragen dreht sich alles in diesem Buch.

MAMA SUPERSTAR

Jede Mama ist eine Heldin, aber Mütter mit Migrationshintergrund müssen sich besonderen Herausforderungen stellen. Melisa und Manik erzählen in ihrem neuen Buch, warum ihre Mamas Superstars sind. ‘Mama Superstar’ führt uns unter anderem in das vom Krieg zerstörte Südkorea, das heiße Indien, das lebendige Mexiko und den hoffnungsvollen Irak. Vor allem aber führt uns das Buch an die Orte in denen die Töchter der Migrant Mamas groß geworden sind: das ruhige Kelkheim, das ordentliche Stuttgart und das multikulturelle Berlin. Die Eindrücke sind inspirierend, lustig und extrem ehrlich!

Trick 17, Nachhaltig leben – 222 Lifehacks für eine bessere Welt

Wer will nicht gern nachhaltiger leben – aber ohne ständig alles Mögliche beachten zu müssen? Hier zeigen wir euch, wie ihr im Handumdrehen eure alten Jeans upcycelt, tolle Putzmittel ohne Chemie herstellt oder Abfall kreativ vermeiden könnt. Mit diesen 222 genialen Lifehacks rund um Upcycling, Energiesparen und Ressourcen schonen wird ein besserer und bewusster Alltag zum Kinderspiel!

 

Ein fesches Dirndl

Wie lange dauert es, bis der innere Sturm, der während der Flucht in einem entsteht, verebbt? Wie lange dauert es, bis drohende Gefahr vergeht, ein sicherer Hafen in Sicht ist, bis man landet? Wie lange dauert es, bis Heimatgefühl entsteht, die verletzten Wurzeln regenerieren, sich mit der geborgten Erde vereinen, bis man die Sonne und den Mond entdeckt, aufblüht und gedeiht, bis man ein Teil des neuen Ganzen wird? Fragen über Fragen, die nur der beantworten kann, der die Flucht überlebt hat und bei sich angekommen ist.

The great green wall, DVD

Ein Film, der zum einen über unsere eigenen Grenzen hinaus die Wirkung der Klimakrise thematisiert und dabei zur Zusammenarbeit inspiriert! Es ist eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt: Quer über den afrikanischen Kontinent wird ein 8.000 Kilometer langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt. Damit soll die Ausbreitung der Wüste aufgehalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bringen.

Gehst du in die Fremde…

Als Pfarrer und Entwicklungshelfer macht sich das langjährige Mitglied der Initiative Eine Welt Karl-Heinz Rathke vor gut 50 Jahren auf den Weg nach Kamerun, um den „unterentwickelten“ Menschen in ihrer geistigen und materiellen Not beizustehen. Aber rasch gerät er in Situationen, die ihn eines Besseren belehren. Denn eigentlich ist er es, der Hilfe braucht … Ein erhellendes Buch voller Aha-Erlebnisse, die die europäische Überlegenheit fremden Kulturen gegenüber auf amüsante und wohltuende Weise schrumpfen läßt.

Sisi, Sex und Semmelknödel- Ein Araber erkundet die österreichische Seele

Ende 2014 kam er kurz vor der großen Flüchtlingswelle nach Österreich. Inzwischen lebt Omar Khir Alanam gut integriert mit seiner österreichischen Frau und einem kleinen Kind in Graz. In den vergangenen fünf Jahren hörte er sich von den Österreichern an, wie Araber sind und wie sie nicht sind. In diesem Buch vertauscht er die Rollen und erzählt den Österreichern, wie er selbst sie erlebt hat und was er über sie und die österreichische Seele herausgefunden hat. Eine witzige Abrechnung, die es den Angesprochenen ermöglicht, sich dennoch wertgeschätzt zu fühlen.

Entwicklungszusammenarbeit im Umbruch

Die Weichen für die Zukunft der Entwicklungszusammenarbeit wurden mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gestellt. Gleichzeitig sucht die Weltgemeinschaft Antworten, wie künftige Flüchtlingskrisen verhindert und globale Probleme wie Klimawandel gelöst werden können. Ottacher und Vogel diskutieren das Vorhaben der Weltgesellschaft. »Auf wenigen Seiten viele Informationen und angenehm zu lesen (…). Mit vielen Beispielen aus der Praxis (…). Grundwissen über Entwicklungstheorien und 70 Jahre Entwicklungspolitik.« (welt-sichten) »In ihrem Buch ziehen sie Bilanz über Erfolge und Fehlschläge und versuchen einen Blick in die Zukunft.« (Südwind-Magazin)